the niu Hide Berlin

Kategorie

Hotel

Stadt

Berlin

Kunde

MQ Hotel1 Berlin GmbH & Co. KG

Auf der fünften Etage des Berliner Einkaufszentrums Ring-Center entstand das weltweit erste modular gefertigte Hotel auf einem Parkhaus. Das Hotel besteht aus Holzmodulen und verknüpft nachhaltiges Bauen und urbane Nachverdichtung im Sinne einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung. Die in Deutschland vorproduzierten Holzmodule wurden mit einem Vorfertigungsgrad von über 90 Prozent geliefert und per Kran auf das Parkdeck befördert. Um die Lasten gezielt in die darunterliegenden Träger des Bestandsgebäudes einleiten zu können, wurden die Module auf die bereits fertiggestellte Stahlunterkonstruktion montiert. Dort wurden die Module miteinander verbunden, nichtbrennbar verkleidet und an die vorbereitete Sanitärinfrastruktur angeschlossen. Flurböden und ein Dachüberbau verbinden die 152 Zimmermodule zu einem ganzheitlichen Hotelbau. hhpberlin hat das Bauprojekt begleitet und die Machbarkeitsstudie, den Anforderungskatalog sowie den Brandschutznachweis erstellt. Darüber hinaus standen wir während der Ausführungsplanung beratend zur Seite. Die Holzbauweise ist nur eine der Besonderheiten des Gebäudes. Alle raumabschließenden Bauteile weisen die Feuerwiderstandsklasse F90-B auf. Besonders ist auch der Aufbau der Module auf ein bereits bestehendes Gebäude. Da die Fläche angemietet und die Nutzung zeitlich befristet ist, handelt es sich nicht um eine übliche Erweiterung eines Bestandsgebäudes: Der Bau des Hotels durfte nur geringfügig in den Bestand des Einkaufszentrums eingreifen und musste vor allem brandschutztechnisch gesondert betrachtet werden. Die Rettungswege führen über die insgesamt fünf Treppenräume des Ring-Centers. Auf der ehemaligen Parkdeckfläche wurden darüber hinaus zusätzliche Löschwasserentnahmestellen installiert, um einen schutzzielorientierten Brandschutz zu gewährleisten.

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0