Topographie des Terrors

Kategorie

Kultur

Stadt

Berlin

Kunde

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Den Neubau und die Umgestaltung des NS-Dokumentationszentrums Topographie des Terrors entwarfen das Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner gemeinsam mit dem Aachener Landschaftsarchitekten Heinz W. Hallmann. Die Baukosten für das Projekt liegen bei rund 19 Millionen Euro. Seit 2010 ist es nun der Öffentlichkeit zugänglich. Den Brandschutz plante und realisierte hhpberlin.

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0