Stettiner Carré am Nordbahnhof

Kategorie

Büro und Verwaltung

Stadt

Berlin

Kunde

RKW Rhode Kellermann Wawrowsky GmbH

In Berlins Mitte, wo 1924 die erste S-Bahn abfuhr, entsteht bis 2011 ein neues Ensemble. Es besteht aus einem Büroneubau und einem berühmten Baudenkmal - dem früheren Stettiner Vorortbahnhof. Nach den Plänen der Architekten RKW Rhode Kellermann Wawrowsky wird der Bahnhof mit seinen insgesamt 600 Qudratmetern vollkommen saniert und als gastronomische Einrichtung genutzt. Der daneben liegende Neubau ist für Büro- und Gewerberäume mit ca. 5.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche vorgesehen, wovon 3.540 Quadratmeter oberirdisch und 1.450 Quadratmeter unterirdisch gelegen sind. Bauherr ist die ANH Hausbesitz GmbH & Co. Kommanditgesellschaft. Aktuell begleitet hhpberlin den Bauherrn und die Architekten von der Planungsphase bis zur Baugenehmigung.

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0