Allianz Arena

Kategorie

Sport und Freizeit

Stadt

München

Kunde

Allianz Arena München Stadion GmbH

Das Objekt In München entstand in Vorbereitung auf die Fußballweltmeisterschaft 2006 ein neues Fußballstadion, die Allianz Arena. Das Stadion bietet Platz für knapp 70.000 Besucher und besitzt eine Gebäudehöhe von ca. 52 Metern. Auf den acht Ebenen finden sich die unterschiedlichsten Nutzungen wie Garage, Gastronomie, Verkehrsflächen, Logen, ein Museum, Verkaufsflächen, Versammlungsräume, Büros und natür-lich Technik- und Lagerflächen. Die Fassade sowie das Dach des Stadions sind unter Verwendung einer ETFE-Folie aus Kunststoffkissen gefertigt. Für die Planung der Brandschutzmaßnahmen waren aus architektonischer und nutzungsbedingter Sicht individuelle Sonderlösungen notwendig. Besonderheiten Insbesondere die Dach- und Fassadenkonstruktion aus Kunststoff stellte eine Herausforderung für den Brandschutz dar. Mit Hilfe von Ingenieurmethoden sowie einer umfangreichen Realbrandversuchsreihe konnten maßgeschneiderte Lösungen entwickelt und ein genehmigungsfähiges Ergebnis erzielt werden. Aber auch die Rettungsweggestaltung, die Einstufung als Hochhaus, die Rauchabführung aus den innenliegenden Nutzungen sowie die Größe des Gebäudes und der Großgarage für rund 10.000 Fahrzeuge erforderten schutzzielorientierte Sonderlösungen.

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0