top of page

Mo., 17. Apr.

|

Berlin

Ausbildung Sachverständige/r für vorbeugenden Brandschutz 2023

Sie sind bereits Fachplaner:in für vorbeugenden Brandschutz? Darauf aufbauend bietet Ihnen die Ausbildung Sachverständige für vorbeugenden Brandschutz eine Vertiefung für die Bearbeitung von geregelten aber auch von ungeregelten Sonderbauten.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Ausbildung Sachverständige/r für vorbeugenden Brandschutz 2023

Zeit & Ort

17. Apr., 09:00 – 26. Mai, 16:30

Berlin, Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Auf der Grundlage Ihrer bisherigen Berufs- und Projekterfahrung sind Sie zusammen mit dieser Ausbildung gut vorbereitet, um Brandschutznachweise für typische Sonderbauten zu erstellen, zu bewerten oder fortzuschreiben.

Unsere Referent:innen sind erfahrene Expert:innen, die täglich an Brandschutzkonzepten und deren Umsetzung arbeiten. Sie verknüpfen ihre Kenntnisse mit aktuellen Praxisbeispielen und ordnen die materiellen Anforderungen in die Baupraxis ein. In interaktiven Übungen wird Wissen gemeinsam erarbeitet und angewendet.  

TERMINE: 

Woche 1: 17.04.-21.04.2023 

Woche 2: 24.04.-28.04.2023

Woche 3: 22.05.-26.05.2023

INHALTE der AUSBILDUNG: 

Allgemeines 

• Brandschutznachweise richtig lesen    

• Was gehört in einen Brandschutznachweis? 

Rechtliche Aspekte 

• Angebotserstellung und Nachträge   

• Vertragsrecht   

Erstellen von Brandschutzkonzepten (jedes Thema wird mit einem Praxisbeispiel und einer Übung behandelt) 

• Versammlungsstätten    

• Hochhäuser    

• Kitas und Schulen    

• Muster-Industriebau    

• Holzbau    

• Verkaufsstätten    

• Krankenhaus    

• Beherbergungsstätten   

• Bauen im Bestand 

Ingenieurmethoden 

• Heißbemessung   

• Evakuierungssimulation   

• Brandsimulation 

Perspektivwechsel 

• Brandschutzkonzepte aus Sicht eines Prüfingenieurs   

• Sonderbauten aus Perspektive der Feuerwehr 

Weitere Themen 

• Wettbewerbsberatung    

• Zusammenarbeit und Abstimmung mit Bauherren, Architekten und Bauamt   

• Soft Skills: Kommunikation und Verhandlung 

 

METHODE: 

In unserer Ausbildung setzen wir auf einen Mix aus unterschiedlichen Lehrmethoden: Trainer-Input, Best-Practice-Beispiele, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Darüber hinaus vermitteln wir wesentliche Schlüsselqualifikationen im Bereich Kommunikation, u.a. für Verhandlungssituationen. Alle Inhalte sind aus einer Hand konzipiert und sorgfältig aufeinander abgestimmt.

 

PRÜFUNGSLEISTUNGEN: 

Anfertigen einer Hausarbeit: Verfassen eines Brandschutznachweises

schriftliche und mündliche Prüfung in der 3.Woche

DOZENTEN: 

Unsere Referent:innen sind erfahrene Expert:innen und Sachverständige, die in Bezug auf die fachlichen Schwerpunkte der Ausbildung besondere Projekterfahrung gesammelt haben. Sie arbeiten täglich an Brandschutzkonzepten und deren Umsetzung. Ihre Kenntnisse verknüpfen sie mit aktuellen Projektbeispielen und ordnen die materiellen Anforderungen in die Baupraxis ein. In Übungen wird Wissen gemeinsam erarbeitet und angewendet.     

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN 

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist der erfolgreiche Abschluss zum Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.  

Die Ausbildung Sachverständige für vorbeugenden Brandschutz umfasst 132 Unterrichtseinheiten mit jeweils 45 Minuten mit einmaliger Abschlussprüfung, bestehend aus einer Klausur und einer mündlichen Prüfung. Die Inhalte werden an 15 Seminartagen vermittelt, verteilt auf einen Zeitraum von drei Wochen. Zwischen der zweiten und dritten Ausbildungswoche hat jede Teilnehmer:in Zeit, einen eigenen Brandschutznachweis anzufertigen. Dieser wird von den Dozent:innen korrigiert und gemeinsam zu Beginn der dritten Woche ausgewertet.

ABSCHLUSS:  Sachverständige/r für vorbeugenden Brandschutz (hhpberlin) 

UNSERE LEISTUNGEN

· praktische Übungen und Fallbeispiele

· Lehrmaterial: Folien der Präsentationen digital, Gesetzessammlung

· das Zertifikat "Sachverständige/r für vorbeugenden Brandschutz (hhpberlin)"  

Flyer zur Ausbildung (Download)

Eintrittskarten

Preis

Anzahl

Gesamtsumme

  • Teilnahmegebühr

    3.590,00 €

    +682,10 € MwSt.

    Die Prüfungsgebühr ist im Preis enthalten.

    3.590,00 €

    +682,10 € MwSt.

    0

    0,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Instagram Icon
bottom of page