Untersuchung der wirksamen Rauchableitung aus Verkaufsstätten unter Berücksichtigung typischer Entrauchungsszenarien bei vorschriftenkon-former Auslegung entsprechend der unterschiedlichen Verordnungen der Bundesländer

Untersuchung der wirksamen Rauchableitung aus Verkaufsstätten unter Berücksichtigung typischer Entrauchungsszenarien bei vorschriftenkon-former Auslegung entsprechend der unterschiedlichen Verordnungen der Bundesländer

Ümit Yilmaz

Einleitung aus Masterarbeit

2018

Februar

Der Brandschutzgehört nicht umsonstzu den wichtigstenSchutzanforderungenan Ge-bäuden. Feuer und Rauch, beschäftigen uns schon seit Menschengedenken. Begeiste-rung und Ehrfurcht, Nutzen und Schaden sind dabei die Hauptmerkmale. Großbrände in der Vergangenheit, wie in Rom im Jahre 64, Bremen 1041oder London im Jahre 1666 und vor allem der zweite Weltkrieg zeigten den Menschen auf wie gefährlich und ver-heerend die Auswirkungen eines Brandes auf Leib und Leben bzw. auf Hab und Gut sein können. Schon damals wurden bauliche bzw. abwehrende Brandschutzmaßnah-men (staatliche Anforderungen) definiert, um in Zukunft größere Schäden verhindern zu können. Trotz dieser Anstrengungen sind Brände und ihre Auswirkungen auf Gebäude und Umwelt und damit auf das Leben von Menschenund Tieren noch allgegenwärtig.Die Brandkatastrophe am Düsseldorfer Flughafen am 11. April 1996, dem 17 Menschen zum Opfer fielenoder der Hochhausbrand im Londoner Grenfell Tower am 14. Juni 2017,sind solcheBeispiele. Mittlerweile steht fest, dass die Ausmaße derBrände durch bauliche Mängel zu begründen sind.Dabei stellt sich die Frage, ob die aktuellen Schutzanforderungen und Brandschutzre-gelungen ausreichend sind, oder die Katastrophen ausinkonsequenterund nicht sach-gerechterUmsetzung der vorhandenen Richtlinienund Gesetzeresultierten?

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0