Übertragung von MBO Anforderungen in Regelsätze des Programms Solibri Model Checker™

Übertragung von MBO Anforderungen in Regelsätze des Programms Solibri Model Checker™

Le Zhang

Abstract aus Masterarbeit

2018

Februar

Weltweit geht der Trend hin zur Digitalisierung der Abläufe im Bauwesen. Beispielsweise wird in der USA die digitale Arbeitsmethode Building Information Modeling(kurz: BIM)bereitsseit2012vonmehr als 70%der Auftragnehmern in der Praxiseingesetzt[1].Für diese neuen Arbeits-und Herangehensweise sind deutschen Firmen nur bedingt vorbereitet. BIM erfordert ein hohes Maß an Koordinationund Zusammen-arbeit aller Beteiligten, und die Anschaffungskosten sind erst einmal teuer, insbesondere für mittel- und kleinständige Unternehmen. Um die digitale Planungs- und Bauphas ein Deutschlande zu standardisie-ren, fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur den Einsatz der BIM und veröf-fentlicht den „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“. Laut einigen Studien gibt es große BIM-Potenziale u.a. auch im Bereich des Brandschutzes. Dieser Masterarbeit befasst sich mit der Fragestel-lung, inwieweit heute die digitale Arbeitsmethode BIM für die Erstellung von Brandschutzkonzepten ge-mäß Musterbauordnung (kurz: MBO)eingesetzt werden kann. Der Schwerpunkt der Masterarbeit liegt auf den Anwendungsmöglichkeit zur Prüfung von brandschutztechnischen Anforderungen für ein Beispielge-bäude mit dem Programm Solibri Model Checker (kurz: SMC™).Um ein Anwendungsbeispiel in SMC™ zu überprüfen, wurde das Gebäude in Revit 2018modelliert und exportiert. Die bestehenden Vorlagenre-geln können im SMC™ flexibel bearbeitet werden. Dies hilft, dass die Brandschutzanforderungen gemäß MBO als zusätzliche Parameter in das bestehende Regelwerk mit aufgenommen werden können. Die Anwendungsmöglichkeit von BIM hinsichtlich der Erstellung von Brandschutzkonzepten wurden anhand des Anwendungsbeispiels diskutiert. Aus dem Anwendungsbeispielsergibt sich, dass BIM als eine neue Arbeitsweise der Planer bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten unterstützen kann. Darüber hin-aus kann man zusätzlichen Nutzen erhalten, wie beispielsweise das Erstellen eines visualisierten5D-Modellsmit ergänzenden Informationen. Außerdem er-leichtert es den Informationsaustausch zwischen Fachplanern und Gutachtern.

6fca4095009dffc5286085acf35bd3cc_400x400
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
0